Informationen

Im Sommer 1991 wurde die Idee geboren, auf dem Gelände des damaligen Altenheims „Louise Otto-Peters“ eine Gartenbahn im Maßstab 1:22,5 aufzubauen. Über den Winter vorbereitet, begannen am 16. Mai 1992 die Arbeiten im Freien. Bei der Eröffnung der Bahn am 26. September 1992 drehten 5 Züge auf 125 Metern Gleis ihre ersten Runden.

Im folgenden Jahr wurde die Bahnanlage schrittweise erweitert, bis sie im September 1993 ihre heutige Größe erreicht hat.

Nachgestaltet wurden Motive der Selketalbahn im Harz. Die Strecke führt von Gernrode über Alexisbad nach Harzgerode und bis nach Güntersberge. Die Bahnanlagen wurden verschiedenen Zeiträumen zwischen 1945 und 1984 nachempfunden.

Viele Gebäude bestehen aus Industriebausätzen. Die bahntypischen Gebäude sind Eigenbaumodelle des Vereins. Ebenso sind neben den industriell gefertigten Fahrzeugmodellen viele Um- und Selbstbauten zu sehen.
Die 1400 Quadratmeter große Anlage bietet nicht nur dem Eisenbahnfan Erlebnisse, sondern auch dem Pflanzenliebhaber und jedem, der sich etwas erholen oder ablenken möchte. Die großzügige und gelungene Verbindung von Bahn und Landschaft hat ein Kleinod entstehen lassen, das Erlebnisbereich für die Bewohner, ihre Gäste und alle Besucher geworden ist.

Während der Saison verkehren mehr als 10 Züge in einer losen Reihenfolge durch die Bahnlandschaft der gesamten Anlage. Das digitale Fahrsystem ermöglicht die vielfältigsten Fahrmöglichkeiten und Demonstrationen. Triebwagen
Jedes Jahr werden neue Details geschaffen, um die Anlage noch attraktiver zu machen.

Wenn auch der „Nietenzähler“ einige Abweichungen und Stilbrüche feststellen wird, so werden sich die meisten Besucher nicht daran stören, sondern an einen vergangenen oder an einen kommenden Urlaub im Selketal denken.

Beachten Sie dazu bitte auch die Aushänge im Schaukasten.


25 Jahre Gartenbahn Frohnau

In diesem Jahr besteht die Gartenbahnanlage 25 Jahre. Als wir 1992 die Anlage eröffneten, hätten wir es nicht für möglich gehalten, eine solch lange Zeit zu bestehen. Heute ist die Anlage ein Stück des Wohnparks "Louise Otto-Peters", der mit den Tieren, Pflanzen, dem Spielplatz, den Sportgeräten und dem Cafe ein kleines Naherholungsgebiet unserer Stadt Annaberg-Buchholz geworden ist.
Am 5. August wollen wir das Jubiläum zusammen mit der Nachtfahrt begehen. Dazu werden neben der 5"-Bahn, dem Karussell, der Hüpfburg und dem Kiosk weitere Dinge für unsere Besucher vorbereitet. Bleibt zu wünschen, dass uns das Wetter freundlich gesonnen bleibt.

Letzte Änderung am 18.04.2017 20:23